News

FC Bayern München ist Deutscher Meister 2022 -

Der zehnte Meistertitel in Folge

 

Eine Dekade der Dominanz -

Bilanz eines außergewöhnlichen Jahrzehnts aus Sicht unseres Fanclubs

 

- verfasst von unserem 1. Vorsitzenden Christoph Heim -

 

Diese außergewöhnliche und beispiellose Erfolgsgeschichte der letzten zehn Jahre mit dem Deutschen Meistertitel in jeder Saison seit 2012/2013 und zwei Champions League Titeln, zwei Klub-WM-Siegen, zwei Europäischen Supercup-Titeln und fünf DFB-Pokalen folgte auf eine sehr ernüchternde Phase, in der wir über mehrere Jahre titellos geblieben sind. In den Jahren 2010/2011 und 2011/2012 mussten wir uns in der Meisterschaft jeweils Borussia Dortmund geschlagen geben.

 

Unsere Reise in dieser Dekade begann am eigentlichen Tiefpunkt, als wir mit 8 Mitgliedern zum DFB-Pokalfinale 2012 nach Berlin gereist sind. Damals noch mit unserem Ehrenpräsidenten Horst Herfort und unserem langjährigen Mitglied Helmut Fromm, die wir beide schmerzlich in unseren Reihen vermissen. Wir freuten uns auf ein schönes Spiel und einen Triumpf und wenigstens einen Titel in den letzten beiden Jahren. Am Ende mussten wir uns mit 2:5 geschlagen geben und mit ansehen, wie unser großer Rivale das Double vor unseren Augen feierte.

 

Was auf diesen Tiefpunkt folgte, war und ist einmalig im Deutschen Fußball und mittlerweile auch in Europas Top 5-Ligen. Der FC Bayern zog seine Lehren aus den vergangenen Jahren und lieferte eine Machtdemonstration sondergleichen.

 

Bereits ein Jahr später feierten wir das Triple aus Deutscher Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League. Gekrönt wurde die Saison dann noch durch den erstmaligen Gewinn des Europäischen Supercups und der FIFA-Klub-WM, die wir in dieser Form ebenfalls zum ersten Mal gewinnen konnten. Das „Quintle“ war geboren und die bis dato so einzigartige Saison unter Jupp Heynckes, der im Sommer 2013 dann durch Pep Guardiola ersetzt wurde, wurde final gekrönt.

 

Wir durften in dieser Saison bei zahlreichen Spielen dabei sein und diesen Erfolg als Fans hautnah mit begleiten. Das Heimspiel gegen Leverkusen ging zwar unglücklich mit 1:2 verloren, aber in der Folge hatten wir wieder mehr Grund zu jubeln. Bereits beim nächsten Stadion-Besuch gegen den HSV erlebten wir historisches beim 9:2-Heimsieg unserer „Super Bayern“. Am 11.05.2013 feierten wir dann nach einem 3:0-Heimsieg im Derby gegen den FC Augsburg zum ersten Mal als Fanclub zusammen mit 71.000 Zuschauern die Übergabe der Meisterschale in der Allianz Arena.

 

In der Saison 2013/2014 starteten wir dann mit unserem Fanclub-Programm am 3. Spieltag gegen den 1. FC Nürnberg, gegen den uns ein später 2:0-Sieg gelang. Dann ging es bereits am 7. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg weiter, die wir knapp mit 1:0 besiegten. Am 12.04.2014 mussten wir gegen Borussia Dortmund eine 0:3-Heimniederlage miterleben. Wir waren aber zu diesem Zeitpunkt bereits wieder Deutscher Meister. Umso schöner dann unser Saisonabschluss zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart, bei dem wir wieder bei der Schalenübergabe dabei sein durften.

 

In der Saison 2014/2015 feierten wir unser 10-jähriges Fanclub-Jubiläum und natürlich auch wieder Siege mit unserem FC Bayern. Bei Stadionbesuchen lief es in dieser Spielzeit eher durchwachsen, zum Beispiel beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach, welches wir mit 0:2 verloren haben. Am Ende feierten wir aber wieder einmal die Deutsche Meisterschaft.

 

Besser lief es dann in der Folgesaison 2015/2016. Am dritten Spieltag schlugen wir Bayer Leverkusen mit 3:0 und holten uns somit die Revanche für die Heimniederlage in der Saison 2012/2013. Nur knapp 4 Wochen später durfte unser 1. Vorsitzender erneut historisches live erleben, als Robert Lewandowski gegen den VfL Wolfsburg seinen geschichtsträchtigen Fünferpack erzielte. Das Jahr 2015 schlossen wir mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ab. In der Rückrunde ging es dann weiter gegen Darmstadt 98, die wir nach Rückstand noch mit 3:1 besiegten. Torschütze damals für Darmstadt war Sandro Wagner. Am 16.04.2016 feierten wir den nächsten Heimsieg beim 3:0 gegen Schalke 04. Die Saison 2015/2016 krönten wir am 14.05.2016 mit unserer bereits dritten Schalenübergabe live im Stadion und dem Platzsturm der Fans nach dem 3:1 gegen Hannover 96.

 

Die Saison 2016/2017 startete für uns etwas unglücklich. Die beiden ersten Spiele endeten jeweils 1:1. Die dritte Ausfahrt im Jahr 2016 war dann umso besser. Wir schlugen den VfL Wolfsburg mit 5:0. In der Rückrunde waren wir beim 3:0 gegen Eintracht Frankfurt dabei und dann, schon fast in aller Gewohnheit, wieder bei der Übergabe der Meisterschale nach einem souveränen 4:1 gegen den SC Freiburg. 2017 war für unseren 1. Vorsitzenden ein Rekordjahr, was die Stadionbesuche anging. Unter anderem beim 2:2 gegen Mainz und beim 8:0 gegen den HSV, sowie bei zahlreichen Champions League Spielen war er ebenso vor Ort.

 

2017/2018 war wieder eine Saison ohne Niederlage im Rahmen unseres Fanclub-Programms. Es begann mit einem 2:2 gegen den VfL Wolfsburg und ging weiter mit einem 5:0 gegen den SC Freiburg. Beide Spiele noch im Jahr 2017. In der Rückrunde gab es dann ein Novum für uns. Gegen Hertha BSC erlebten wir unser erstes torloses Spiel in der Allianz Arena. Dafür ging es dann in den folgenden beiden Spielen richtig zur Sache. Erst schlugen wir den ewigen Rivalen Borussia Dortmund mit 6:0 und nur zwei Wochen später die Gladbacher Fohlen mit 5:1. Es war eine der torreichsten Spielzeiten für uns als Fanclub und das obwohl wir ein 0:0 dabei hatten bei fünf Partien.

 

Kurioserweise verlief die Saison 2018/2019 aus unserer Sicht dann sehr ähnlich wie die Saison 2016/2017. Zunächst gab es wieder zwei Unentschieden, einmal beim 1:1 gegen den SC Freiburg und dann beim kuriosen 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf. In der Rückrunde schlugen wir dann Schalke 04 mit 3:1. Die letzten beiden Partien endeten dann identisch wie in der Vorsaison, nämlich 6:0 gegen Mainz 05 und 5:1 gegen Eintracht Frankfurt. Im Anschluss an die Partie gegen die Eintracht erlebten wir dann bereits unsere fünfte Meisterfeier in der Allianz Arena. Wir hatten echt ein Händchen dafür.

 

Die Saison 2019/2020 startete fast so torreich, wie die alte Saison endete. Wir schlugen Mainz 05 mit 6:1. Dann mussten wir bei einem 1:2 gegen die TSG Hoffenheim seit langem mal wieder eine Niederlage erleben. Im Dezember fuhren wir gemeinsam zum Jahresabschluss in den Europapark. Die Kosten trug der Fanclub nahezu komplett. Schon im Januar ging es dann für uns weiter. Am 19. Spieltag schlugen wir Schalke 04 mit 5:0. Es sah alles wieder nach einer sehr schönen und erlebnisreichen Saison aus. Dann kam es aber ganz anders. Unsere beiden noch ausstehenden Ausfahrten gegen Eintracht Frankfurt und den SC Freiburg fanden gar nicht mehr statt, wurden mehrfach verschoben und erst im Sommer 2020 ohne Zuschauer gespielt.

 

Die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte konnten wir leider nur auf dem Sofa zu Ende schauen.

 

In den folgenden Spielzeiten 2020/2021 und 2021/2022 dominierte der FCB das Geschehen erneut, jedoch aber auch der Corona-Virus. So gut wie alle Aktivitäten mussten abgesagt werden. Bereits bestätigte Spiele wurden wieder storniert. Dauerkarten wurden wieder zurück gebucht und im weiteren Verlauf gab es nur noch begrenzte Ticket-Kontingente. Ein erster Lichtblick in dieser Zeit war das Heimspiel gegen den SC Freiburg am 06.11.2021, bei dem erstmals wieder 75.000 Zuschauer zugelassen waren. Die Freude währte jedoch nicht lange.

 

Im Jahr 2022 dann endlich wieder Hoffnung. Ein Großteil der Spiele fand vor vollen Rängen statt. Das Fanclub-Programm für die Spielzeit 2022/2023 wurde bereits bestätigt und unsere Mitglieder sind bereits wieder mit den Dauerkarten live vor Ort. Wir freuen uns so sehr darauf, wenn es im Sommer 2022 wieder richtig losgehen kann…

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fanclub Bayernpower Südbaar